Review: Maybelline Dream Cushion

Heute berichte ich Euch von meiner neuen Foundation.

Es ist die Dream Cushion Foundation von Maybelline.

Was die Foundation laut Maybelline verspricht: 

Wake-up Make-up on the go

Dream Cushion Make-up

Leicht wie ein Fluid, praktisch wie ein Kompaktpuder und das Ergebnis? Strahlend, wie nach einem Powernap. Das Dream Cushion Flüssig-Make-up Kissen ist das neue Must-have für einen traumhaft wachen Teint – immer und überall.

Diese Foundation hat einen Lichtschutzfaktor von 20 und man bekommt sie in 6 verschiedenen Farbnuancen, daher sollte wohl für fast jeden etwas dabei sein.

Ich habe 01 Natural Ivory und damit den hellsten Ton, welcher zu meinem doch sehr blassen Teint gut passt.

Erster Eindruck

Die Foundation kommt in einem flachen Tiegel daher und läßt sich dadurch auch gut in der Handtasche transportieren. Wenn man den Tiegel öffnet liegt dort in einem 2. Deckelchen ein kleines Schwämmchen parat mit dem man die Foundation auftragen kann. Ausserdem ist im Deckel ein Spiegel vorhanden, der einem das Nachschminken unterwegs vereinfacht.

Öffnet man das zweite Deckchen kommt ein Kissen oder auch Schwamm zum Vorschein. Dieser Schwamm ist mit flüssiger Foundation getränkt.

Der Auftrag

Ich muß gestehen ich habe das dazugehörige Schwämmchen nicht benutzt, sondern die Foundation direkt mit meinem angefeuchteten Beauty-Blender aufgetragen. Dazu habe ich mit dem Beauty-Blender ein paarmal sanft auf den Schwamm getippt, er nimmt die Foundation dann gut auf, und auf meine Haut aufgetragen.

Die Foundation läßt sich aufgrund ihrer Konsistenz sehr gut verteilen.

Das Finish

Die Foundation ist erstaunlich leicht auf der Haut, deckt dennoch sehr gut ab. Die Haut sieht aber noch nach Haut aus und wirkt leicht mattiert. Es wirkt nicht totmattiert oder pudrige, sondern man hat noch einen leichten Glow.

Alles in Allem eine leichte Foundation mit ausreichend Deckkraft für den Frühling und Sommer.

Fazit:

Mit 11,95€ für 14,6g (normale Foundation haben um die 30g) gehört sie schon zu den höher preisigen Foundations.

Wer eine leichte Foundation mit guter Deckkraft sucht, sollte sie sich dennoch einmal anschauen. Ich werde sie definitiv nachkaufen.

Share Button

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*